Entlang der Fränkischen Linie

Von der Rauensteiner Höhle zur Zinselhöhle

Rauenstein am Schiefergebirgsrand
Rauenstein am Schiefergebirgsrand

Start: 18.09.2016 um 13.00 Uhr am Sportplatz Rauenstein, 10 km, 3 Std. + Zeit in der Höhle, Ew. 6 Euro, Kinder 3 Euro (inklusive Höhlenführung)


Nicht nur zum Tag des Geotops treffen wir uns am Feriendorf in Rauenstein zu einer Exkursion, auf meist unbefestigten Pfaden entlang der Fränkischen Linie, in Sichtweite des Mundloches der Rauensteiner Höhle. Die abwechslungsreiche Tour führt im Sommer  durch den trocken gefallenen Gebirgsfluss zum periodisch wasserführenden Lenzengraben. Bald erreichen wir den Retschenbach, dessen Quellwasser zuvor die Zinselhöhle durchfloss, mit seinen Bachschwinden und Höhlen. Von Mai bis Anfang Oktober können wir mit einem Höhlenführer die Zinselhöhle besichtigen. Nun steigen wir steil ans Hohe Thüringer Schiefergebirge hinan und genießen einen herrlichen Fernblick nach Franken. Über die Burgruine und das Neue Schloss Rauenstein gelangen wir wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt in der Nähe des Bahnhofs in Rauenstein.


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.